Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/44/d126320440/htdocs/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 293

Telefon : 0201 84716-20
  Fax : 0201 84716-29

Die Tauchmedizin befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Gefahren im Wasser. Vorerkrankungen, die kaum erkannt werden, können beim Tauchen gefährlich sein.

Durch den veränderten Druck auf den Körper beim Eintauchen ins Wasser, kommt es zu unbekannten Situationen. Das Atmen komprimierter Gase aus der Druckluftflasche und die Anstrengung des Schwimmens unter Wasser können akute gesundheitliche Probleme hervorrufen. Die Tauchtauglichkeit ist daher unter anderem auch eine Beratung, eine Vermeidung von Unfällen und die Behandlung von Taucherkrankungen wie der Dekompressionskrankheit.


Bei der Dekompressionskrankheit bildet der unter erhöhtem Umgebungsdruck im Blut und Gewebe gelöste Stickstoff bei Druckabfall Gasbläschen .Die Symptome können Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Schmerzen in Gelenken und Muskeln sein.

In den meisten Fällen ist die Gabe von Sauerstoff schon ausreichend und die Betroffenen erholen sich wieder voll und ganz. Alle anderen Symptome sind Anzeichen dafür, dass eine Behandlung in der Überdruckkammer notwendig ist.

Das Aufsuchen eines Arztes sollte in jedem Fall passieren!

Tauchtauglichkeits-Empfehlungen

LebensjahrUntersuchung
Bis zum 18. Lebensjahralle 6-12 Monate empfohlen
Vom 18. bis 40. Lebensjahrmindestens alle 2 bis 3 Jahre
ab dem 40. Lebensjahrjährlich
Sie finden uns auch auf der Liste der zertifizierten Tauchärzte von der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin).